Heißer Sommer

Und zur Abkühlung eine neue Decke. Die Nächte sind zur Zeit sehr warm und eigentlich habe ich dafür schon eine dünne (Patchwork-)Decke. Die hat sich aber mein Mann zur Zeit genommen. Er findet sie anscheinend auch ganz gut. Nun habe ich trotz der Wärme eine eigene genäht.

Die Zutaten hatte ich noch zu Hause: die Quadrate 15 x 15 cm allesamt Blümchenmuster von Projekten wie DJ und dem The Splendid Sampler.

„Füllung“ ist ein Molton-Laken und für die Rückseite hat der ausrangierte Bezugsstoff Bettwäsche gereicht.

Die 3 große Blumen mit meiner Lieblingsfarbe habe ich appliziert.

 

 

Die genähten Pilze will ich Euch auch noch zeigen. Sie sind mit dem Paket für die Herzkissenaktion e.V. nach Kiel geschickt worden. Einen davon mußte ich an Rudi abgeben (daher nicht auf dem Foto), er fand ihn so schön zum rumschleppen und handlich sind sie allemal.

 

Nesteldecken auch 2017 wieder

Auch dieses Jahr helfe ich gerne wieder der Herzkissen Aktion Kiel.  Wieder sind Nesteldecken genäht worden. Schaut mal, diese 5 sind bisher genäht.

Alle haben wieder, wie ich finde praktisch, einen Henkel, um diese mal eben fix irgendwo zu platzieren. In den Zimmern ist ja oft nicht so viel Raum und so können die Decken mal eben schnell an der Garderobe, Türklinke, Rollstuhl oder Rollator „aufgehängt“ werden. Mit gefiel die Idee und so habe ich sie umgesetzt. Jede Decke hat eine bzw. mehrere Taschen, um die kleinen Geheimnisse darin auf zu bewahren.

Ich muß mich entschuldigen, aber Rudi hat sich wieder auf zwei Fotos dazu geschummelt. Zur Information: Alle Decken und Taschen wurden und werden vorm losschicken nochmals gründlich von Katzenhaaren mittels Fusselbürste gereinigt und in extra Tüten verpackt. Leider ist dieser Haushalt nicht Tierhaarfrei und so sind oft mal Liebesgrüße von Rudi dabei.

 

Da noch so viel Unistoff bei mir in Vorrat war, habe ich noch viele bunte Taschen genäht. Ein buntes Dreieck oder ein Herzchen ist aus Streifen zusammengesetzt und ziert die Vorderseite oder gleich ganz die Tasche.

Wenn ich noch ein paar Kleinigkeiten genäht habe und das Paket voll ist, schicke ich alles los. Mal sehen, ob ich die eine oder andere Viertelstunde mal rausholen kann.

The Splendid Sampler – Finale Fertigstellung

Jetzt ist es schon so viele Monate her, als ich beschlossen habe, den „The Splendid Sampler“ zu nähen. Nach meinem Start so im Mai 2016 mußte ich erstmal über 30 Blöcke aufholen. Viele von Euch haben mich hier mit einem netten Kommentar bedacht und auch in der fb-Gruppe von Pat Sloan und Jane Davidson konnte ich mir immer wieder neue Inspirationen und Unterstützung holen.

Nun ist er fertig. 99 Blöcke wurden für die Vorderseite gebraucht. Anstelle von gestickten Blöcken habe ich die Bonusblöcke genäht. Einen super toll gestickten Block gibt es doch: Er wurde von Viola Bieder gestickt.

Mehrere Blöcke habe ich dann nach der Quilt-as-you-go-Methode von Roswitha zusammengenäht. Finale war das Binding annähen. Ganze 8,80 Meter brauchte ich davon. Da hat mein Tisch nicht wirklich ausgereicht. Nun ist er fertig und wurde auch bereits vom Quiltinspektor abgenommen.

 

Leider ging nicht alles schön auf Foto, da waren meine Arme nicht lang genug und ich habe schon lange Arme. Auf alle Fälle wird er nochmal im Sommer im Freien fotografiert werden.

Neues vom „The Splendid Sampler“

Wieder ist ein großes Stück fertig geworden. Die letzten Reihen sind zusammen und auf der Rückseite von Hand der Stoff angenäht. Jetzt sind es zwei große Teile, die nur noch zu einem großen Ganzen verbunden werden müssen.

Teil 2 – die letzten 5 Reihen – Schön grau in grau mit meinen Haaren – Hi hi, dafür ist der Rest schön bunt.

Noch vor einem Jahr hätte ich nicht wirklich geglaubt, dass durch zu halten. Im gleichen Zeitraum vor einem Jahr waren wir noch mit viel Umzug und den Vorbereitungen beschäftigt. Ich hatte trotzdem schön fleißig gesammelt und abgespeichert. Mein Start war so im Mai und erstmal richtig viel zum Aufholen.

Nähen ist für mich auch so ein wenig „Therapie“ um sich gut ab zu lenken und den Kopf frei zu bekommen. So verging nun fast ein Jahr im privaten „Ausnahmezustand“ und ohne die Ablenkung „Nähen“ wäre ich wohl manchmal ziemlich unten gewesen.

 

The Splendid Sampler – 100 Blöcke

Ja, ich habe es geschafft. 100 Blöcke sind in einem Jahr genäht worden. Ich war sehr motiviert und habe es fertig genäht. 

Das sind die letzten Blöcke 93 bis 100:

tss93

Block 93 – Tiny Miracles – April Rosenthal

 tss94

Block 94 – Skycrapers – Stacey Lowe

 tss95

Block 95 – Sunshine – Kim Niedzwiecki

 tss96

Block 96 – In the Sunshine – Cheryl Arkison

 tss97

Block 97 – First Purse – Di Mill

 tss98

Block 98 – Fleur de Lei – Lynn Harris

 tss99

Block 99 – Four Corner Spinwheel – Kimberly Einmo

 tss100

Block 100 – Centered – Kate Spain

 

Jetzt „nur“ noch alle Streifen für den Schatteneffekt nähen, Quilt-as-you-go, Binding – dann ist ein ganz großes Projekt fertig. Bisher hat es mir viel Ansporn gegeben und das Nähen in der Fb-Gruppe hat viel Spass bemacht.

Jetzt freue ich mich auf die fertige Decke für´s Bett.

 

November-Splendid Sampler-Bericht

Ich habe wieder weitere Blöcke genäht und ich weis, ich muß noch aufholen. Jetzt ist immer was anderes „Nettes“ dazwischen gekommen, aber fest versprochen (mir selbst): Ich nähe, bis die 100 voll ist, weiter!!

tss66

 

Block 66 – Happy Thought – Vanessa Goertzen

tss67

Block 67 – Bobbin Chase – Scott Hansen

tss69

Block 69 – Full Circle – Holly DeGroot

tss70

Block 70 – Bows – Jane Davidson

tss71

Block 71 – First Stitch – Kerry Green

tss72

Block 72 – Full Circle Star – Victoria Findlay Wolfe

tss73

Block 73 – + Love – Jennifer Albaugh

tss74

Block 74 – Button Basket – Karen Costello Soltys

tss76

Block 76 – Little Things – Jacquelynne Steves

tss77

Block 77 – Prism – Sara Lawson

 

 

Alle Blöcke 1 bis 54 sind nun schon mal mit der „Quilt-as-you-go“-Methode zusammen genäht. Deshalb der Rand mit dem Vlies und dem Rückseitenstoff.

Unten auf dem Foto: Rudi, unser Ragdoll-Kater.

tss-teil1

Nesteldecken

für die Herzkissen-Aktion Kiel habe ich wieder genäht. 2 waren ja schon fertig und auch 2 Greifbälle in Größe XL.

Durch die Karten-Näherei bin ich wieder zu den Decken gekommen. Hier sind sie:

nesteldecke5

Hier hat viel Kleinkram wieder eine Bestimmung gefunden. Kleine Abschnitte von Kino-Filmen-Motiven hatte ich für die Mitte platziert. John Wayne und oben rechts Marylin Monroe.

nesteldecke6

Da hat sich das super flauschige Mittelquadrat aus dickem Fleece breit gemacht. Und das ging wirklich erst nicht gut schneiden und dann noch anstrengend zu verarbeiten. Es ist aber so schön kuschelig!

Nochmal die Fotos von den anderen beiden Decken, die auch mit ins Paket kommen:

nestel3

nestel2

Alles bald zusammen gepackt und zu Nora verschickt. Ich werde mal prüfen, ob der Karton schon voll ist, oder ich noch was nähen sollte.

 

 

Vorherige ältere Einträge