Nähzeit

Winter scheint ja immer Nähzeit zu sein. Mein liebstes Hobby, Patchwork, betreibe ich ganzjährig. Allerdings scheint immer gegen Jahresende mein Elan vorbei zu sein, Patchworksachen zu nähen. Dann nähe ich wieder „groß“ und die Herzkissen, Nesteldecken, Beutel, Greiflinge und was sonst noch nützliches von den Senioren und Bewohnern gebraucht werden kann. In den letzten Posts hatte ich ja schon die Nestelkissen gezeigt.

 

Morgen startet das Paket Richtung Kiel und alles wird losgeschickt.

Am meisten bin ich schon auf die Reaktionen zu den Nestelkissen gespannt.

Eine ordentliche Portion Wolle polstert das Paket zusätzlich aus. Ich habe wieder Platz, meine Wollekiste geht ohne Probleme wieder zu und in Kiel finden sich Stricklieseln, die aus der Wolle was Neues zaubern können.

Advertisements

10 Jahre – die Webseite von Regina Grewe

Eine Webseite hat Geburtstag. Geht das überhaupt? Ich denke: Ja!

Die Designerin hat sich ganz viele Jahre Gedanken zum nähen von paper piecing und noch mehr tolle Muster für mein Lieblingshobby gemacht. Regina Grewe kann feiern: 10 Jahre Jubiläum! Schaut unbedingt auf ihre Seite, da gibt’s ein Jubiläums-Gratismuster für die Jahreszeit Winter.

Ich kenne die Seite von Regina ewig und habe auch schon immer ganz viel von ihrem Wissen, die Tipps und Tricks und die tollen Muster zum Nähen auf Papier mitgenommen.

Meine Begegnung mit der Näherei auf Papier hat auch so vor ca. 18 Jahren begonnen. Fast genau so lange beschäftige ich mich mit dem Patchwork und Quilten.

Meine ersten Arbeiten nach den Vorlagen von Regina Grewe habe ich 2010 gemacht.

Ich habe jetzt mal die Fotos meiner Werke ausgegraben und will sie Euch nicht vorenthalten. Also, schaut mal:

2010 – der Pilzgarten – ganz viel Spass bei den schrägen Pilzen.

2010 – Weihnachten die kleine Miez

2011 – Das Schneeglöckchen Mug Rug. Das Muster hatte ich da schon und den Mug Rug verschenkt. 2018 wird ein neuer genäht mit dem „Retro“-Muster.

2011 – Frühlingsgeheimnis

2012 – Serie Gartenlust (ein Teil der Blöcke habe ich 2 Jahre später zu einem kleinen Wandbehang zusammen genäht, der Rest schlummert noch…)

         

2012 – Der Blog Hop „Hochstapelein“ – ein ganz tolles Erlebnis und eine aufregende Zeit

2013 – 5 Jahre – Geburtstag und die Jubi-Rose genäht

2013 – der kleine Rabe

2014 – kleiner Wandbehang aus Blöcken der „Gartenlust“

2014 Mystery „Findus“ – ist ein Kissen geworden

2015 – Frühlingsrätsel „Petrilla“ – gackert noch solo…

2016 – Mystery – Glockenblume – der linke Randstreifen ist nicht zum Muster gehörig und von mir

2018 – Wetterhexe

 

2017 habe ich scheinbar pausiert oder der „The Splendid Sampler“ als jahresübergreifendes Projekt hat meine ganze ungeteilte Freizeit gebraucht.

Herzkissen, Nesteldecke und Co.

Scheint bei mir so ein Jahresend- und Mitten-im-Sommer-Projekt zu sein. Ich habe dann einfach ganz viel Lust, wieder an den Nesteldecken und Taschen zu nähen.

Warum Ende 2017 nicht auch wieder? Na, klar!

Mich befreit es dann und kann mal richtig Gas geben um die vielen gesammelten Sachen und Ideen zusammen zu bringen.

Und für betroffenen Frauen gibt es wieder einige Herzkissen, auch mit frühlingshaften Blumenmustern.

Ein paar Taschen für den schnellen Einkauf zwischendurch brauchen wir doch alle.

Mal was Neues ausprobiert habe ich mit den Nestelkissen. Mit dem Hotelverschluß auf der Rückseite kann so ein Kissen schnell über ein bereits vorhandenes (Sofa-)Kissen gezogen werden. Das hat mich sehr überzeugt.

Eine Nesteldecke ist auch noch fertig geworden:

 

Bis Ende des Monats will ich noch weitere Sachen nähen

und dann geht alles als Spende an die Herzkissen-Aktion Kiel e. V. und findet unter Noras Händen schnell wieder Abnehmer/innen.