Stoff-Abbau: ein gewagtes Vorhaben

Ich habe einfach zu viel davon: gut abgelagerte Baumwollstoffe und solche, die für´s Basteln prima geeignet sind. Jetzt habe ich (endlich) mal „tabula rasa“ gemacht und erbarmungslos und kompromissbereit versucht meinen Stoff-Vorrat zu sichten und endlich zu reduzieren. Erst mal die gemusterten. Huch, ich habe ja 2 Stapelboxen voll! Und ehrlich gesagt, es lag auch noch so viel oben drauf, dass es gerade noch so ins Regal geschoben werden kann. Übersicht, oder sogar was finden, ziemlich nervig.

Große Stücke werden erstmal bei Seite getan, die gehen ja noch prima als Rückseite für meine Quilts, dass passt!

Ich wollte noch was Schönes und Nützliches daraus nähen. Durch viele Beiträge und Artikel auf Blogs und dem sozialen Netzwerk, kam ich auf die Seite von Nora. Hier bei Nora (Herzkissen-Aktion Kiel e.V.) fand ich ausreichend Anregungen für Herzkissen, Nestel-Decken und verschieden große Beutel/Taschen. Schaut unbedingt mal vorbei. Es können auch so viele andere süße Sachen genäht werden, Schmusetiere, Kissen, Decken …

Das ist genau, was ich gemacht habe. Meine erste Nestel-Decke:

nesteldecke1

nesteldecke2

und 14 Taschen in verschiedenen Größen

nora-taschen

 

Bei der Nestel-Decke ( 80 x 70 cm groß) ist erstmal Kreativität gefragt. Das hat so viel Spass gemacht und hat gleichzeitig so viel neue Ideen zur Gestaltung gebracht, da mache ich weiter. Die Taschen sind schnell genäht, wenn´s erstmal „läuft“. Schon lange keine einfachen Taschen genäht, aber schnell hatte ich den Bogen raus.

Gewogen ergibt es 634 Gramm. Das ist erstmal nicht so viel, aber ich nähe weiter!

Weiter geht´s mit dem Stoff-Abbau!

 

Und nun wieso die Übeschrift lautet … ein gewagtes Vorhaben … Ich kann wirklich nicht gut Dinge wegwerfen und hatte mich immer wieder dabei erwischt, wie ich doch noch gute Stücke wieder aus dem Papierkorb geholt habe. Ist doch komisch, ich will doch weniger Stoff haben …

 

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. ingridpawlaczyk
    Nov 15, 2015 @ 10:48:52

    Die Nesteldecke ist wunderschön umd wirkt richtig fröhlich. Deine Taschen sind klasse Idee zur Resteverwertung. Eignen sich glaube ich auch sehr gut als Geschenkverpackung. Muss ich auch mal überlegen, da ich auch schon eine beträchtliche Restesammlung habe… tolle Sachen….
    Glg Ingrid

    Antwort

  2. Renate
    Nov 19, 2015 @ 19:11:51

    Mir geht es auch so. Wegwerfen kann ich kaum etwas.
    Nora hat wirklich eine wunderbare Aktion. Ich habe für sie auch schon einige Herzkissen und Taschen genäht. Gut, dass du daran erinnerst.
    LG Renate

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: